Alpenverein Sektion Markt Schwaben

3. Bouldercup beim DAV Markt Schwaben:

Sonne, Würstel und viel Spaß beim Klettern
Die Trias von gutem Wetter, guter Verpflegung und anspruchsvollem Sport sorgte beim Sommerfest des DAV Markt Schwaben für gute Stimmung. Zum dritten Mal fand am Samstag, den 24.06.2017 in der Kletteranlage des DAV Markt Schwaben das Landkreissportfest Bouldern statt. 53 Kletterer bewarben sich in zwei Runden um den Sieg. In der Vorrunde galt es 25 Routen – eingerichtet von einem professionellen Routenschrauber – zu durchsteigen. Dabei bewerteten sich die Kletterer je nach Erfolg selbst: „Flash“ – im ersten Versuch, ergab 15 Punkte, „Top“ – nach mehreren Versuchen oder „Zone“ – bis zur Schlüsselstelle ergab 10 bzw. 5 Punkte. Die sechs Punktbesten starteten am Nachmittag in drei Klassen (Kinder, Damen und Herren) beim Finale. Der „Bouldertempel“ war gut gefüllt – alle Zuschauer fieberten mit und feuerten die Kletterer an. Diese hatten vier Minuten Zeit die jeweilige Finalroute zu durchsteigen. Dabei schied sich die Spreu vom Weizen an der Schlüsselstelle: Nicht jedem gelang es, diese zu meistern und das „Top“ – den höchsten Griff der Route – sicher zu greifen. Bei den Kindern schaffte es Anna Heckel (12 Jahre) am besten, vor Benjamin Wohlfahrt (11 Jahre) und Linus Schäffler (10 Jahre). Bei den Damen konnte Julia Kressirer ihren Titel verteidigen vor Karin Bork und Marina Krauß, der ersten Vorsitzenden des Vereins. Im Wettbewerb der Herren gewann Florian Tkaczuk vor Andreas Matzinger und Matthias Spieler.
Doch auch neben diesem sportlichen Highlight war auf dem Fest Einiges geboten: für die Verpflegung sorgten die Grillmeister bzw. die Kuchenfeen, Abkühlung bot ein kleiner Pool, für den musikalischen Ausklang sorgte eine Musikband, und wer sich abseits des Wettbewerbs im Klettern versuchen wollte, konnte dies – am Seil gesichert – beim Schnupperklettern ausprobieren.

Eine Antwort hinterlassen

*

captcha *