Alpenverein Sektion Markt Schwaben

Jungmannschaftstour Canyoning im Tessin 2016

Servus beinand,

Ich halte mich kurz und erzähle nur das nötigste, den Rest erzählen die Bilder.

Wenige echte Jungmannschaftler trauten sich den Sprung ins kalte Wasser! Aber alle die dabei waren hatten riesigen Spaß und beste Verhältnisse – Wetter wie Wasser! Ein echtes Sicherheitsplus bei einer Gruppe mit 7 Leuten.

So arbeiteten wir uns Stück für Stück und Tag für Tag durch die besten Canyons des Tessins. Insgesamt haben wir acht Abschnitte an sechs verschiedenen Canyons begangen.
Leider hatten wir zwei Verletzte. Aber zum Glück war nur ein gebrochener Fuß dabei 😉 Und der geschwollene dicke andere Fuß wurde durch fachmännische Akupunktur quasi sofort geheilt ;-).
Trotzdem hatten alle viel Spaß beim Rutschen Springen und abseilen!

Obendrein waren die Zustiege auch noch maßgeschneidert für Fußkranke – denn keiner der Canyons hatte einen Zustieg länger als 45 Minuten. Es ist immer wieder spannend wie schnell man in eine andere Welt abtauchen kann.

Für Nachahmer folgt hier kurz eine Auflistung der begangen Canyons.
Crestiano – Boggera inferiore; Pontirone Lesigiüna; Chironico Barougia; Iragna Val d´Iragna inferior; Iragna Val d´Iragna intermedio; Val Lodrino inferior; Val Lodrino intermedio; Gardevio val die gei inferiore.

Bis zum nächsten Mal!

Eine Antwort hinterlassen

*

captcha *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.