Alpenverein Sektion Markt Schwaben

Similaun Nordwand

Berner Oberland fiel Ostern leider der Kaltfront zum Opfer, also galt es ein Ausweichziel zu finden. Wetter war Karfreitag gut am Hauptkamm angesagt, und sie fehlte auch noch jedem von uns, die Nordwand des Similaun. Also zu viert, Bernie, Wastl, Flo Kaiser und Justus Gründonnerstag Abends in der fahrbaren Biwakschachtel nach Vent, 4 Stunden aufs Ohr hauen, 3 Uhr Wecker, 3:30 Abmarsch, und das im wahrsten Sinne, da Skitragen bis auf Höhe der Martin-Busch Hütte angesagt war. Abzweig auf Marzellferner und unter die Nordwand. Kurz vorher eine Linie durch die mächtig felsige Wand ausgespäht und nichts wie rein. Dank kalter Nacht hatten wir gute Bedingungen. Zuerst das Einstiegseisfeld hoch, dann kurze felsige Rechtsquerung und in schmalen Firnrinnen hoch zum Ausstiegseisfeld, das auf den letzten Metern Richtung Gipfelgrat auch noch schönes Blankeis zu bieten hatte. Abfahrt und dann, ja…Skitragen. Bei Licht wird einem dieser Hatsch zurück nach Vent erst so richtig bewusst :)) 14:00 Uhr TAB am Auto. Super Tour!

Eine Antwort hinterlassen

*

captcha *